klassisch

Klassische Finanzbuchhaltung

Die „klassische“ Finanzbuchhaltung – verstanden als regelmäßiges Einreichen des Buchführungsordners beim Steuerberater – ist nach wie vor die am weitesten verbreitete Form der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen bzw. Freiberuflern und dem Steuerberater.

Hierbei erschöpft sich unser Dienstleistungsangebot nicht im monatlichen Buchen der Geschäftsvorfälle und der Erstellung der Umsatzsteuer-Voranmeldung. Vielmehr stellen wir Ihnen ein individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Paket an Auswertungen Ihrer Buchführung zur Verfügung, z.B. bestehend aus betriebswirtschaftlicher Auswertung (BWA), betriebswirtschaftlichem Kurzbericht, Mehrjahresvergleichen, Summen- und Saldenliste, OPOS-Liste und vielem mehr. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich regelmäßig auch die Branchenvergleiche, die z.B. Aufschluss über Kennzahlen und Rentabilität Ihres Unternehmens im Vergleich zu Ihrer unmittelbaren Konkurrenz geben können.

Während des laufenden Geschäftsjahres behalten Sie so Ihre Zahlen stets im Blick. Selbstverständlich informieren wir Sie über die zu entrichtenden Steuer(voraus)zahlungen sowie ggf. über die Notwendigkeit von Anpassungen der Vorauszahlungen. Was wir als besonders wichtig empfinden: Mandant und Steuerberater müssen im ständigen Gespräch und Austausch sein. Denn nur so lässt sich das Geschäftsleben steueroptimal gestalten.