System der Lohnsteuer

Die Lohnsteuer ist keine selbständige Steuerart, sondern eine Erhebungsform der Einkommensteuer. Sie wird bei Einkünften aus nichtselbständiger Tätigkeit vom Arbeitgeber einbehalten und für den Arbeitnehmer an das Finanzamt abgeführt. An den Arbeitnehmer wird (nur) der Nettolohn ausgezahlt. Die Besteuerung erfolgt hier also direkt an der Einkunftsquelle, weshalb die Lohnsteuer steuertechnisch auch als Quellensteuer bezeichnet wird. Die Höhe der vom Arbeitgeber einbehaltenen und abgeführten Lohnsteuer richtet sich nach der Lohnsteuerklasse, die auf der Steuerkarte eingetragen ist.

Lohnsteuerjahresausgleich

Bei der Berechnung der Höhe der vom Arbeitgeber einzubehaltenen Lohnsteuer werden die gesetzlich vorgesehenen Freibeträge und Pauschbeträge bereits berücksichtigt. Hat ein Steuerpflichtiger aber Aufwendungen, welche die jeweiligen pauschalen Beträge übersteigen, so ist sein zu versteuerndes Einkommen niedriger als dasjenige, welches dem Lohnsteuerabzug zu Grunde gelegt wurde. Im Klartext heißt das: Es wurde zu viel Steuer einbehalten und an das Finanzamt abgeführt. So ist z.B. ein Überschreiten des Werbungskosten-Pauschbetrages in Höhe von derzeit 1.000 € etwa durch hohe Fahrtkosten oder Aufwendungen für Arbeitsmittel, Fachliteratur etc. wohl nicht der Ausnahme-, sondern der Regelfall. Der Steuerpflichtige hat in diesen Fällen die Möglichkeit, eine Einkommensteuererklärung abzugeben und in dieser seine höheren Aufwendungen, die sein zu versteuerndes Einkommen mindern, darzulegen. Die zu viel einbehaltene und abgeführte Lohnsteuer wird daraufhin vom Finanzamt erstattet (sog. Lohnsteuerjahresausgleich).

Unsere Leistung: Lohnsteuerhilfe in Bochum und Umgebung

Wir erstellen für Sie Ihre Einkommensteuererklärung und beraten Sie hinsichtlich aller Aufwendungen, die Sie steuerlich geltend machen können. Viele Steuerpflichtige verschenken Geld, weil sie nicht wissen, dass und wie sie entsprechende Aufwendungen (Werbungskosten, Unterhaltszahlungen etc.) steuerlich geltend machen können. Unser Dienstleistungsangebot umfasst selbstverständlich auch Beratungen und Anträge rund um Kindergeld, Arbeitnehmer-Sparzulage und Eigenheimförderung. Sollte das Finanzamt der Steuererklärung nicht entsprechen, vertreten wir Sie im Einspruchsverfahren und ggf. auch im finanzgerichtlichen Klageverfahren.